Aufbaukurs und Abschlusskurs Nerven- und Muskelsonographie 10.-11.03.2017

Zertifiziert durch die Schweizer Gesellschaft für Neurologie


 

Sehr geschätzte Kolleginnen und Kollegen

 

Ich freue mich, Sie zum 5. Nervensonographie-Kurs im März 2017 nach Münsterlingen einzuladen.

 

Bei den letzten beiden Terminen ging es um die Anatomie. Im März werden Sie erfahren, welche pathologischen Befunde mit der Nervensonographie erhoben werden können. Wann ist der Einsatz der Nervensonographie sinnvoll, wo hilft er über die Elektrophysiologie hinaus weiter?

 

Die Nervensonographie beschränkt sich nicht nur auf das periphere Nervensystem. Frau Professor Berg, Universität Kiel, hat als Vorreiterin die Sonographie der Parkinson-Erkrankung bekannt gemacht. Ihr Mitarbeiter, Herr Yilmaz, wird uns über das spannende Gebiet der Hirnparenchym-Sonographie berichten.

 

Damit wir auch alternative Methoden der Nerven-Bildgebung, deren Vorteile und Grenzen kennenlernen, wird PD Doktor Andreisek, Universität Zürich, über die MR-Neurographie sprechen.

 

Wie bei den früheren Kursen wird den praktischen Übungen viel Zeit eingeräumt. Die Firmen Toshiba und Fuji unterstützen uns wie bei den früheren Kursen mit ihren Geräten. Probanden stehen zur Verfügung.

 

Die Kurse entsprechen den Richtlinien der DEGUM. Die Zeiten können zum Erwerb des Fähigkeitsausweises Nerven-und Muskelsonographie angerechnet werden. Die Zertifizierung ist beantragt. Herr PD Doktor Grimm, DEGUM-Seminarleiter aus der Neurologie Tübingen, wird den Kurs leiten.

 

Auch die Zertifizierung für die Schweizer Gesellschaft für Neurologie ist beantragt.

 

Ich freue mich, wenn ich Sie wieder in Münsterlingen begrüssen darf!

 

Dr. med. univ. (A) Ludwig Schelosky